URL: www.caritas-zentrum-neustadt.de/aktuelles/presse/laufen-fuer-menschen-auf-der-flucht-5544bba7-ece1-46d0-954f-9cd816caa315
Stand: 05.10.2015

Pressemitteilung

Laufen für Menschen auf der Flucht

Einladung zum Soli-Lauf 2021

Unter dem Motto "Run for Rescue" - was in etwa meint "Laufen um zu retten" soll auf die Situation der vielen Menschen auf der Flucht aufmerksam gemacht werden. Der Lauf findet statt zwischen 10 und 16 Uhr und teilnehmen können alle: Familien mit Kinderwagen, Menschen im Rollstuhl, Menschen mit Rollatoren, Kinder auf Fahrrad oder Roller oder ähnlichem.

Die Initiative Seebrücke schreibt: Nicht erst die furchtbaren Ereignisse in Afghanistan rufen uns derzeit das Schicksal von flüchtenden Menschen in Erinnerung. Erst im Juni hat das Flüchtlingswerk der Vereinten Nationen die globale Bilanz für das Jahr 2020 veröffentlicht: Danach sind weit über 82 Millionen Menschen weltweit auf der Flucht, die meisten als Binnenflüchtlinge in ihrem eigenen Land, sehr viele in meist selbst von Armut und politischer Instabilität betroffenen Nachbarländern. In dieser globalen Krise schotten sich die Staaten der Europäische Union weiterhin und unter Einsatz von Polizeigewalt gegenüber Flüchtenden ab, die ihr Menschrecht auf Asyl und Schutz vor Unterdrückung, Verfolgung und Diskriminierung geltend machen wollen: Völkerrechtswidrig werden ihre Boote im Mittelmeer abgedrängt, in internationale Gewässer oder in "failed states" wie Libyen zurückgebracht, wo ihnen Mord, Vergewaltigung und Sklaverei drohen.

Das Caritas-Zentrum ruft gemeinsam mit der Neustadter Lokalgruppe der Initiative Seebrücke und vielen anderen Organisationen, die geflüchtete Menschen unterstützen, zum Protest gegen diese menschenverachtende Politik und zur Solidarität mit den Menschen auf der Flucht auf: Wer teilnehmen möchte, startet in der Zeit zwischen 10 und 16 Uhr am Stand der Seebrücke Neustadt am Piratenschiff auf der Festwiese (Café Winzig), zu Fuß, mit dem Roller oder auf Inlinern, mit dem Rollstuhl, dem Rollator oder dem Kinderwagen auf einen Rundweg entlang des Grünzugs.

Dort werden an den Ständen der Organisationen Aktionen und Informationen zum Thema angeboten, so dass sich auch für Familien mit Kindern ein Besuch lohnt. Der markierte Kurs ist 2,8 Kilometer lang, kann aber an mehreren Stellen auch abgekürzt werden. Eine andere Möglichkeit besteht darin, an diesem Tag von der Festwiese mit dem Fahrrad zur Gedenkstätte für die Opfer des Nationalsozialismus zu fahren und sich dort über Menschen zu informieren, die damals aus Deutschland fliehen mussten. Wer möchte, kann die Arbeit der zivilen Seenotrettung für Geflüchtete im Mittelmeer durch eine Spende unterstützen.

Die Seebrücke Münster hat für den Lauf in Neustadt bei betterplace das Spendenkonto eingerichtet: https://www.betterplace.org/de/fundraising-events/38845-run-for-rescue-neustadt-weinstrasse

 

Aus Gründen des Infektionsschutzes sollte an den Ständen auf Abstände und das Tragen geeigneter Masken geachtet werden. Die Veranstaltenden verzichten daher auch auf das Angebot von Speisen und Getränken und bitten die Teilnehmenden sich selbst zu versorgen. Schirmfrau des Laufs ist die Neustadter Sozialdezernentin und Beigeordnete Waltraut Blarr



Copyright: © caritas  2021