Angebot

Ambulantes Hospiz und Palliativzentrum

An einem Strand liegen fünf aufeinander gestapelte Steine. Fotolia

Das Ambulante Hospiz- und Palliativzentrum Neustadt/Weinstraße leistet ganzheitliche Hilfe, das heißt: Palliativmediziner/innen, Pfleger/innen, ehrenamtliche Hospizbegleiter/innen und Seelsorger/innen arbeiten Hand in Hand. Ambulante Hospizarbeit wird mit der ambulanten Palliativversorgung verzahnt. 

Bei der ambulanten Hospizarbeit sind ehrenamtliche Hospizbegleiter/innen im Einsatz. Sie führen Gespräche, hören zu oder leisten ohne Worte Beistand, wenn eine Verständigung nicht mehr möglich ist. Auch die Angehörigen und Freunde erfahren vom Hospizdienst die Unterstützung, die sie brauchen. Häufig sind die Hospizbegleiter/innen wichtige Gesprächspartner für die Angehörigen, die in dieser Zeit oft Unsicherheit und Angst erleben. 

Hospizpflegefachkräfte unterstützen den Hausarzt bei der Schmerztherapie. Sie helfen beim Herstellen des Kontakts zu weiteren Diensten und Einrichtungen, wenn der Patient und die Angehörigen es wünschen. 

Wenn Sie sich ehrenamtlich im Ambulanten Hospiz engagieren möchten, können Sie sich an unsere Koordinationsfachkraft wenden. Sie organisiert und begleitet Grund- und Aufbauseminare zur Vorbereitung auf eine ehrenamtliche Tätigkeit als Hospizbegleiterin oder Hospizbegleiter.  

Mehr Infos zum Ambulanten Hospiz- und Palliativzentrum Neustadt/Weinstraße:

www.hospiz-palliativ.de

Pressemitteilung "Die letzten Tage in Würde verbringen"